Schadentelefon
052 233 38 28

Tipps

Unsere Empfehlung in Sachen Frühlingspflege

Nach einem Winter ist es sehr wichtig, dass Sie im Frühling die Waschstrasse aufsuchen. Nebst einem Vollprogramm ist eine Unterbodenwäsche ein absolutes Muss. Es ist notwendig dass jegliche Salzreste von Ihrem Fahrzeug entfernt werden. Damit können Sie dem zersetzen des Autolacks entgegenwirken und allfällige Rostschäden vorbeugen.

Alle zwei Jahre ist eine Versigelung des Lacks von Vorteil. Die schonenste Art und Weise ist das Einwachsen von Hand. Ist Ihnen das zu viel Arbeit? Wir übernehmen diese gerne für Sie.

Unsere Empfehlung in Sachen Baumharz und Vogelkot

Wer hat das noch nicht erlebt. Es ist heiss und man sucht sich für sein Fahrzeug ein lauschiges und schattiges Plätzchen unter einem Baum. Bei der Rückkehr zum Fahrzeug kommt das grosse Erwachen. Das Auto ist gesprenkelt mit feinen Tröpfchen, Baumharz oder gar die unappetilichen Klecker von Vogelkot.

Lassen Sie nichts anbrennen und reinigen Sie Ihr Fahrzeug unmittelbar. Die schonenste Art und Weise zur Entfernungen solcher Verunreinigungen ist die Handwäsche mit Seifenwasser. Bitte achten Sie darauf für die Autowäsche ein sauberes weiches Tuch zu verwenden. Schruppen Sie auf keinen Fall, oder nehmen Sie nichts mechanisches um Ihr Fahrzeug zu reinigen. Der Schaden könnte sich noch verschlimmern. Sollten Sie den Zeitpunkt einer schnellen Reinigung verpasst haben, so nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir wissen was zu Tun ist Ihr Auto wieder erstrahlen zu lassen.

Ein kleiner Tipp am Rande

Verwenden sie bei Ihrer (Samstags)Autowäsche nie und nimmer ein Scotchvlies um Verunreinigung am Autolack zu entfernen. So lange das Auto noch im nassen Zustand ist, sieht die Reinigung mit dem Vlies super aus. Die Ernüchterung kommt nach der Trocknung. Der Lack ist matt und verkratzt. Ein anschliessender Gang zum Fachmann wird nicht mehr ausweichbar sein.